Win-Errors 31 bis 40

31.)

...Sozusagen "kein Kommentar" in Windows-Sprache.
(Zitat: Win-NT von Torsten H.)


Scheint eine universelle Softwaresprache zu sein.
(Zitat: "GIMP für win32" von Sandro).

32.)

Gefällt dem Win-User: Das Wort Error kommt gleich zweimal vor!

33.)

Klingt erstmal glaubwürdig...nur komisch, dass nach einem Neustart der Workstation alles wieder lief.

34.)

Sieht aus, als schlägt die dunkle Seite der Macht schlägt wieder zu...

35.)

Oh, oh... ist das jetzt Darth Vader oder nur Luke, der was gegen Coco hat?

36.)

Seit wann haben Rechner Beamtenstatus?

37.)

...und in Win's interne Angelegenheiten wollen wir uns nicht einmischen.

38.)

Eigentlich kein Fehler, aber auch aus Standard-Meldungen kann man was machen!
(Zitat: Bor(e)land Delphi, als ich den Text einer Fehlermeldung (kommt auch bei mir mal vor) ändern wollte, aber ihn nicht mehr gefunden habe ;-))

39.)

Ist wohl eine neue Art der Performance-Steigerung. Windows bewegt sich rückwärts in der Zeit, um mehr Arbeitszeit in weniger User-Zeit unterzubringen. Dadurch sollen Dienste schon beendet werden, bevor sie überhaupt gestartet wurden, indem Win den Prozess im Jetzt startet und in der Vergangenheit ausführt.
Dadurch wäre Windows beim Click auf "Start" sofort fertig.
Hat nur einen Nachteil: Funktioniert nicht!

40.)

Für Anfänger: Das ist der Fachausdruck für "Ich weiss auch nicht, was los ist, aber irgenwas stimmt nicht."
Zitat: Rechner von Ulrich H.